Hunderassen - Hunderasse Wolfshund

Übersicht Hunderassen


Hunderassen - Hunderasse Wolfshund

Herkunft der Hunderasse Wolfshund

Archäologische Funde beweisen, dass es große windhundartige Hunde von über 70 cm schon um 7000 v.Chr. in Irland, England und Wales gegeben hat. Es scheint so, dass die ersten Siedler 1.000 Jahre vor Ankunft der Kelten diese Hunde mitgebracht haben. Die Kelten kreuzten ihre Hunde (greyhoundartig) mit ihnen und schufen so einen Jagd- und Kampfhund, der weit über ihren Einflussbereich bekannt wurde.
Der genaue Ursprung des Irischen Wolfshundes ist nicht bekannt. Mit Sicherheit handelt es sich dabei aber um eine sehr alte Rasse, die bereits in altrömischen Quellen erwähnt wird (Quintus Aurelius Symmachus, 391 n. Chr).
Der Irische Wolfshund hatte seine erfolgreichste Zeit im antiken und mittelalterlichen Irland vor der Einführung der Feuerwaffen und wurde zur Jagd auf Wölfe und anderes Großwild eingesetzt. Sein Besitz war damals dem hohen Adel vorbehalten. Berichte über große Windhunde aus Irland tauchen in diversen alten Sagen auf, unter anderem auch in der Isländischen 'Nial's Saga', die um das Jahr 1000 erschien.

Im 16. und 17. Jahrhundert war er in England weit verbreitet und wurde hauptsächlich zur Jagd auf Wölfe und zur Bärenjagd eingesetzt. Das Aufkommen von Feuerwaffen führte schließlich zur Ausrottung des Wolfes in England und Irland, wodurch der Wolfshund keinen speziellen Zweck mehr zu erfüllen hatte und immer seltener wurde.

Mitte des 19. Jahrhunderts nahm sich der Schotte Capt. George Augustus Graham der Rasse an, legte einen Rassestandard fest und kreuzte die wenigen noch lebenden Exemplare mit Deerhounds, Doggen, Barsois und einigen anderen Rassen. Daraus entstand der Wolfshund, wie wir ihn heute kennen.


Beschreibung der Hunderasse Wolfshund

Die im Standard geforderte Mindest-Schulterhöhe beträgt bei Rüden 79 cm und bei Hündinnen 71 cm. Bei Rüden wird eine durchschnittliche Schulterhöhe von 81-86 cm angestrebt. Mit manchmal bis über 100 cm Schulterhöhe gilt der Irische Wolfshund als der größte Hund der Welt. Dies und seine Souveränität und Würde machen den sanften Riesen zum "König der Hunde".
Sein Haar ist rauh und hart in grau, gestromt, rot, schwarz, reinweiß, rehbraun oder wie beim Deerhound. Seine Ohren sind klein und greyhoundartig getragen.

Wesen der Hunderasse Wolfshund

Der Irische Wolfshund ist ein sanftmütiger Riese und deshalb trotz seiner imposanten Größe hauptsächlich ein Familienhund. Sein Ursprung, als Windhund für die Jagd, kann er beim Geländerennen, beim Coursing, ausleben.




Weitere Informationen zu der Hunderasse Wolfshund können auf der entsprechenden Wikipedia-Seite gefunden werden.

Hinweis: Diese Seiten befinden sich noch im Aufbau. Viele Inhalte sind der weltbesten Enzyklopädie Wikipedia entnommen. Alle Texte und Bilder auf dieser Seite stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Quelle der Inhalte ist der oben verlinkte Wikipedia-Artikel.

Alle Hunderassen auf alle-hunderassen.de:
Beagle - Berner Sennenhund - Bernhardiner (St. Bernhardshund) - Bobtail - Bordeauxdogge (Dogue de Bordeaux) - Border-Collie - Boxer (Deutscher Boxer) - Bulldogge (Englische Bulldogge) - Bullterrier - Chihuahua - Cocker Spaniel - Collie - Dackel (Dachshund, Teckel) - Dalmatiner - Dänische Dogge (Deutsche Dogge) - Deutscher Pinscher - Deutscher Schäferhund - Dobermann - Foxterrier - Golden Retriever - Labrador Retriever (Labrador) - Mops - Neufundländer - Afghanischer Windhund, Afghane - Wolfshund - Yorkshire-Terrier


Lustige Bilder, lustige Videos und Witze | Witze | | Quiz-Sammlung | | Rechner und Berechnungen | | Anleitungen, HowTos, Tutorials | Technik-Blog | Entertainment-Magazin